Programm - Skitourengruppe-Düsseldorf

Direkt zum Seiteninhalt
Ausbildungs- und Tourenprogramm Winter 2019/2020
Das Wintersportprogramm der Skitourengruppe unterteilt sich in Aus- und Fortbildungskurse sowie Gemeinschaftstouren. Das detaillierte Wintersportprogramm steht Euch hier als PDF-Download zur Verfügung. Bitte beachtet, dass für die Anmeldung an Aus- und Fortbildungskursen eine Mitgliedschaft im DAV erforderlich ist. Kurse müssen nach vorheriger Absprache mit dem Kursleiter direkt über die Homepage der Sektion Düsseldorf gebucht werden (direkter Zugang hier). Für Gemeinschaftstouren wendet Euch bitte direkt an den Organisator der Tour. Unter dem Menüpunkt "Programme" findet Ihr auch das von uns erstellte Kurssystem für Sktiouren, dass Euch die Auswahl geeigneter Kurse und Touren erleichtern soll. Bitte beachtet auch unsere Skala zu Schwierigkeitsbewertungen der angebotenen Veranstaltungen, unsere allgemeinen Sicherheitsstandards sowie unsere verbindlichen Vorgaben für Gemeinschaftstouren.
Programm als
Kurssystem Skitouren
Das (selbstständige) Skitourengehen ist eine komplexe alpine Wintersportart, und bedingt eine fundierte theoretische und praktische Ausbildung. Vielen von Euch (insbesondere den Neulingen) wird es schwer fallen, im Rahmen einer Selbsteinschätzung die ersten richtigen Ausbildungsschritte auszuwählen. Es werden sich in diesem Zusammenhang unter anderem die Fragen stellen, ob die individuelle Skitechnik bereits für das Skifahren im Gelände ausreicht, oder ob man eher der abfahrts- oder aufstiegsorientierte Typ ist. Auch den Fortgeschrittenen unter Euch fällt häufig die Entscheidung über die möglichen nächsten Ausbildungsschritte nicht leicht. Wir möchten Euch daher die Entscheidungsfindung mit unserem modular aufgebauten Kurssystem inklusive der notwendigen Voraussetzungen für die jeweiligen Ausbildungsschritte erleichtern. Ihr findet das Kurssystem in der rechten Spalte als Download. Gerne stehen wir Euch, insbesondere an unseren Stammtischabenden, auch für eine individuelle Beratung zur Verfügung.
Sicherheitsstandards
Skitouren finden im freien, ungesicherten alpinen Gelände statt und sind entsprechend mit alpinen Gefahren verbunden. Zudem erfordern Skitouren ein hohesMaß an Vorbereitung und eine permanente Beobachtung verschiedenster Faktoren während der Durchführung. Aus diesem Grund haben wir für die Skitourengruppe Sicherheitsstandards für die Vorbereitung und Durchführung von Skitouren entwickelt und bitten Euch, diese bei Euren Touren entsprechend zu beachten. Diese Standards stehen Euch hier als PDF-Download zur Verfügung.
Hinweise zu alpinen Gefahren und Regelwerk
  • Anmeldung zur Teilnahme am Kurs- und Tourenangebot
  • Risikomanagement
  • Witterungsbedingungen
  • Grundsätze
  • Thema Gletscher
  • StornoregelungenKonsequenz bei Nichterfüllung der Voraussetzungen
Schwierigkeitsbewertung Skitouren / Skitourenkurse
Vorgaben Gemeinschaftstouren
Die Durchführung von Gemeinschaftstouren im hochalpinen Gelände verlangt von allen Teilnehmern eine fundierte Grundausbildung im Skitourengehen sowie ein hohes Maß an Selbstverantwortung und Risikobewusstsein. Aus diesem Grund haben wir unter Beachtung der allgemeinen Richtlinien des DAV zur Organisation von Gemeinschaftstouren sowie den Sicherheitsbestimmungen der Skitourengruppe, umfangreiche Vorgaben für die Durchführung von Gemeinschaftstouren erarbeitet, die von allen Teilnehmern vollumfänglich einzuhalten sind. Die Vorgaben stehen Euch in der rechten Spalte als Download zur Verfügung.

Wir unterscheiden zwischen „Ausbildungstouren“, welche von einem DAV-Ausbilder angeleitet werden, sowie "Gemeinschaftstouren“ und „Privaten Touren“.

"Gemeinschaftstouren“ sind öffentlich, d.h. sie laufen über die Skitourengruppe und sind in das Winterprogramm der Skitourengruppe aufgenommen. Sie sind somit einsehbar über die DAV-Webseite, als auch die Webseite der Skitourengruppe. Wer eine Gemeinschaftsour plant, muss diese daher im Vorfeld der Saison beim Kernteam anmelden. Das Kernteam entscheidet nach genauer Sichtung und Durchsprache der geplanten Gemeinschaftstour, ob die Tour für das Programm der Skitourengruppe geeignet ist oder als eine „Private Tour“ angeboten werden sollte. Wird ein Tourenvorschlag als eine „Gemeinschaftstour“ geführt, so können sich Interessenten direkt beim Ideengeber melden zwecks Teilnahme, Planung, etc. Im Vorfeld an die Tour ist noch die Teilnehmerliste für Gemeinschaftstouren auszufüllen und an das Kernteam zu senden. (Siehe hierzu die "Teilnehmerliste für Gemeinschaftstouren").  

Für „Private Touren“ sind keine Ankündigungen notwendig und jedes Mitglied der Skitourengruppe kann sich im privaten Rahmen mit anderen Mitgliedern zu einer gemeinsamen Tour verabreden. Tourenvorbesprechung auf dem Stammtisch sind gerne gesehen, aber kein Muss. Als Vorsichtsmaßnahme wäre es gut, wenn die Tour beim Kernteam bekannt ist und bestenfalls auch eine ausgefüllte Teilnehmerliste vorliegt. Da „Private Touren“ nicht in das offizielle Programm der Skitourengruppe aufgenommen werden, können sie auch nach Bekanntgabe des Winterprogramms ins Leben gerufen werden.
Gemeinschaftstour Liste zu schicken an:
Ausrüstungliste Grundausbildung Skitouren
Ausrüstungsliste
Skihochtouren



Erstellt von Ralf Leiter / Justyna Wasilewska / Dorin Palici
Bei Rückfragen Mail bitte an: info@skitourengruppe-duesseldorf.de
Zurück zum Seiteninhalt